Wandern am Beckenrand

von Bernhard Renner

Die heutige Wanderrunde startete ich in Horn und brachte mich entlang dem Rand des Horner Becken in Richtung Rodingersdorf. Über Breiteneich ging's dann wieder zurück nach Horn.

Die genaue Streckenführung findet ihr wieder im Anschluss an die Bildergalerie. Sie führte mich über das Gmoos an den Rand des Horner Beckens. Von rauf durch den Wald zum Jägerkreuz. Dann weiter in Richtung Rodingersdorf, wo ich dann über das Abbrand und Breitenwiesen zurück nach Breiteneich ging. Vorbei an der Schlossmauer marschierte ich ins Himmelreichfeld, überquerte die Doberndorfer Strasse und schlängelte mich in Richtung Mödring runter zum Waldrand, von wo ich mich entlang des Waldrandes wieder nach Horn bewegte.

Die Runde ist etwa 16 km lang und einfach zu gehen. Es sind kaum Steigungen oder gar schwierige Streckenstücke dabei. Die Strecke zwischen ehemaliger Sandgrube (Molder Strasse) und Querverbindung beim Silbergraben ist von Holzsschlägerarbeiten stark verändert. Soll heissen, dass hier kein Weg (mehr) erkennbar ist, sodass man ein klein wenig improvisieren muss und sich etwas selbst orientieren.

Zurück