Villacher Alpenstrasse - Dobratsch

von

Ein paar Tage am Ossiacher See ausspannen - da durfte natürlich auch die Villacher Alpenstrasse nicht fehlen- wenn auch mit dem Auto so ist es ein Naturereignis rauf auf den Dobratsch.

Wir wussten, dass der Tag wieder mal Schlechtwetter bringt - doch für ein schönes Zeitfenster des Tages war Sonne angesagt - und dieses Zeitfenster nutztern wir um die Villacher Alpenstrasse rauf auf den Dobratsch zu befahren. Eventuell sollte das Wetter ja aushalten um auch noch oben ein Stückchen Weg zu begehen ... doch soviel vorweg: zum weiter raufmarschieren reichte das Schönwetterfenster nicht aus.

Nichts destro trotz ist die Fahrt bis rauf zur Rosstratte auf 1732 Meter ein wahres Naturerlebnis. Gespickt von vielen Parkmöglichkeiten und Aussichtspunkten kann man die Alpenstrasse schon für einen befahrenen Halbtagesausflug nutzen. Immer wieder blieben wir stehen um ein wenig die Natur und die tollen Aussichten zu geniessen. Der Jahreszeit entsprechend war die Flora im Erblühen und die unzähligen Wildblumenwiesen zeigten sich von der besten Seite.

Oben angekommen entschieden wir uns den restlichen Weg nicht mehr zu begehen, da oben am Dobratsch eine dichte schwarze Wetterwolke hing - also verbrachten wir noch einige Zeit auf den Sonnenwegen um dann wieder die Talfahrt zu machen.

Die Alpenstrasse ist eine Mautstrasse die mit € 18,- für PKWs pro Fahrt zu berappen ist. Ein Preis der meiner Meinung nach fair ist - denn es wird einem echt viel geboten. Ausreichend Möglichkeiten auf sehr gut gepflegten Parkplätzen zu halten um dort doch einige Schritte in der Natur zu verbringen.
Nachdem uns der Marsch zum Dobratsch verwehrt blieb: wir kommen wieder!

Zurück