Paris im Herbst

von Christoph Zisser

In den Herbstferien flog ich mit meinem Sohn Matthäus und mit meinen Freunden Rosi, und David nach Paris. Als wir ankamen erkundeten wir Paris und machten uns anschließend auf den Weg ins Hotel um den Abend dort ausklingen zu lassen.

Am Nächsten Tag besuchten wir Disney Land, wo uns jede Menge Technische Probleme entgegen kamen, gegen Ende des Tages besuchten wir das Künstlerviertel von Paris Montmartre.

Am dritten Tag besuchten wir den Eiffelturm – unseren Guide trafen wir bei einem Kaffeehaus – auf dem kurzen Fußmarsch zum Eiffelturm wurde uns die Geschichte des Turms erklärt – anschließend fuhren wir auf die höchste Plattform auf 281 m – eine atemberaubende Aussicht von dort oben….

Danach fuhren wir mit den Hop-on Hop-off durch ganz Paris und sahen einige Sehenswürdigkeiten.

Am vorletzten Tag waren wir noch einmal in Disney Land und Disney Land Studios – diesmal ohne technische Pannen - Mittags gingen wir lecker in ein Restaurant essen.

Am letzten Tag räumten wir um 11 Uhr unser Apartment. Aufgrund einiger Baustellen fuhren einige Züge nicht und somit benötigten wir für die Strecke zum Flughafen fast 3 Stunden. Gott sei Dank erwischten wir das Flugzeug zurück nach Österreich trotzdem rechtzeitig und kamen gegen 20 Uhr zuhause an.

Zurück