Mariazeller Rundwanderweg

von

Den Tag nach der Besteigung des Ötschergipfel wollten wir gemütlicher angehen und so entschlossen wir uns eine einfache Runde zu marschieren - der Mariazeller Rundwanderweg war dazu die ideale Tour.

Nachdem wir unser Nachtquartier direkt in Mariazell gleich nach einem ausgiebigem Frühstück verlassen hatten, führte uns die Strasse nur wenige Fahrminuten weiter an den Erlaufsee. Hier parkten wir uns Auto an einer Seiterstrasse und starteten von hier weg den Mariazeller Rundwanderweg.

Mit einer Gesamtlänge von etwa 16km und einer Wegzeit von gemütlichen 5,5 Stunden ist die Runde echt einfach zu gehen und Knieschonend noch dazu :-)
Die zurückgelegten Höhenmeter von 190m fokusieren sich fast ausschliesslich auf das Teilstück bevor man in den Ortskern von Mariazell gelangt. Dort gönnten wir auch eine ordentliche Pause bei Kaffee und einem Erfrischungsgetränk.

Die Runde führt entlang eines schmalen Steiges fast stetig neben der Strasse. Einen wunderbaren Blick erhaschten wir über den Erlaufsee rauf zur Gemeindealpe, die uns von vielen Seiten doch ein schönes Stück des Weges „begleitete“.

Durch einen Tipp eines entgegenkommenden ortskundigen Wanderers machten wir auch noch einen Abstecher zum Marienwasserfall - dieser liegt leider etwas abseits vom Rundwanderweg. Schade finde ich auch, dass dieser nicht direkt beim „Vorbeimarschieren“ mit angekündigt wird, sodass man ohne vorheriges Wissen diesen wohl nicht besuchen wird und daran vorbei marschiert.

Das herrliche Wetter lässt die Natur nochmals satter und schöner wirken, sodass die Gehzeit durch die vielen gesammelten Eindrücke fast wie im Fluge vergeht. Aber auch durch den sehr gut gepflegten Weg selbst ist die Wanderung einfach zu bewältigen.
Von Mariazell weg weiter zum Erlaufsee führt ein fast durchgehend asphaltierter Weg, der auch gerne von Radfahrern benutzt wird.

Beim Auto zurück angekommen, teilten wir den Endspurt sogar mit der Einfahrt einer Zuggarnitur der Mariazellerbahn ...

Einfach zu begehende Wegstrecke. Ob alleine, zu zweit aber auch mit Kindern - es findet sich viel Abwechslung und die Landschaft zeigt sich von der besten Seite.

Zurück