Ein Abend in Eisenstadt - Loriot Lesung

von Bernhard Renner

Der gestrige Abend bescherte uns einen Kurzeinblick von Eisenstadt und eine Loriot-Lesung mit Stermann & Grissemann.

Über ein Gewinnspiel erhielten Sonja und ich die Möglichkeit uns kurzfristig in Eisenstadt zu vergnügen. Der Gewinn: Karten für eine Loriot-Lesung „Das Ei ist hart!“, gelesen und gespielt von Dirk Stermann & Christoph Grissemann. Musikalische Begleitung am Klavier von Philippine Duchateau. Organisiert durch die HoanzlAgentur - vielen herzlichen Dank nochmals an dieser Stelle.

Wir teilten uns den Nachmittag so ein, dass wir früh aufbrechen konnten um noch ein wenig durch Eisenstadt zu schlendern und um etwas zu Essen. Nicht nur, dass es eine gute Entscheidung war - nein, in der ach so kurzen Zeit stellten wir fest, dass wohl Eisenstadt der nächste Wochenendtrip werden wird! Wir können jetzt natürlich nur vom Stadtteil rund um das Schloss Esterhazy sprechen ... denn der hat's uns angetan. Ein Gretzl zum Verweilen, Schlendern und Geniessen.
Zum Abendessen besuchten wir das Haydnbräu » einfach nur top und empfehlenswert! Wohl auch so ein Ort, wo man gleich mal noch ein Bierchen zwitschern könnte ;-)

Der kleine Teil des Schlosses Esterhazy, den wir zu Gesicht bekamen sah vielversprechend aus - auch hier gilt: das müssen wir uns mal mit einer Führung genauer ansehen. In stilvoller Umgebung, im Haydnsaal, besuchten wir dann die Lesung.
Vicco von Bülow alias Loriot, schaffte es mit Worten und Witz, bildlich Situationen darzustellen, die wir wohl alle nur allzugut selbst kennen. Mit Satire ausgeschmückt mit bildhaften Erklärungen geben Stermann & Grissemann die Sketches wieder. Eine Lachsalve nach der anderen und zwischendurch immer wieder genial gelungene Klaviertöne der Jazz-Pianistin Philippine Duchateau.
Einer der wohl bekanntesten Dialoge nimmt zwischen dem Ehepaar Hermann und Berta seinen Lauf: „Das Frühstücksei“ » https://youtu.be/YcwAuS3MVmM
Dieser Sketch ist wohl auch der Aufhänger für den Titel des bereits zweiten Loriot-Programmes „Das Ei ist hart!“.

Ein genialer kurzweiliger Abend!

Zurück