Die Natur erwacht im Taffatal

von Bernhard Renner

Unzählige male war ich schon im Taffatal unterwegs und an jedem dieser Tage erscheint der Taleinschnitt in neuem Glanz.

Speziell im Frühling, wenn Mutter Natur ihre volle Pracht zum Vorschein bringt, ist eine Wanderung durch das Taffatal ein besonderer Ausflug.

Die heutige Runde führte mich von Horn weg durch's Taffatal bis nach Rosenburg. Direkt an jener Stelle, wo man auf die Strasse nach Horn trifft führt ein Weg rechts rauf. Der schmale Steig führt fast parallel zur darunter liegenden Strasse bis zur Elisabeth-Kapelle. Dort führt ein fast unscheinbarer Weg (und aktuell durch Holzschlägerarbeiten auch etwas schwerer erkennbar, da nicht beschriftet) nochmals ein Stück rauf in den Waldhügel. Raus kommt man auf der Verbindungsstrasse Rosenburg - Mühlfeld. Folgt man nun der Strasse nach Mühlfeld, kann man in Mühlfeld wieder den Weg zurück nach Horn einschlagen. Im Vergleich zur Taffatal-Strecke ist dieser Teil der Wanderung eher unspektakulär - man bewegt sich durchgehend auf Asphalt und eher ohne jeglicher Flora links oder rechts ...

Für die Runde sollte man schon gut 2 bis 3 Stunden einplanen - je nachdem wie flott man unterwegs ist.

Zurück