Die Blockheide - im mystischen Waldviertel

Blockheide 13.07.2013

Es zieht uns immer wieder, zu jeder möglichen und unmöglichen Jahreszeit, ins Waldviertel in die Blockheide. Nur "wenige" Autominuten von uns entfernt dringt man in eine Welt ein, die vor Jahrmillionen geschaffen und geformt wurde. Riesige Granitblöcke liegen planlos in der Gegend herum und bilden damit aber ein Ausflugsziel der besonderen Güte.Auf gut gekennzeichneten, hervorragend begehbaren Steigen kann man sich diverse Strecken zum Wanden, Ausruhen, Geniessen, Spüren und Meditieren aussuchen. Die Wege sind allesamt leicht zu begehen - wobei gutes Schuhwerk (und im Sommer, je nach Witterung - auch guter Insektenspray) von Vorteil wäre!

So kann man z.B. die Granit-Tour mit 2,9km oder aber auch den Marienkäferweg mit 5,6km wählen. Eine Kombination aller Wege ist natürlich genauso möglich, denn Öffnungszeiten gibt es im Naturpark Blockheide nicht. Laufbegeisterte finden auch Laufstrecken vor, denen sie entlang laufen und abschalten können.

Für das leibliche Wohl nach (oder vor) der Wanderung/Spaziergang ist auch gesorgt. So befindet sich ein Buffet und ein Souveniershop (der gleichzeitig die Kassa für den Aussichtsturm ist) am Gelände. Diese stellen sozusagen den zentralen Ausgangs- und Zielpunkt dar, von wo aus man seine gewünschten Routen starten und enden kann.

Über das Mystische Waldviertel findet man viele Links im Internet - so z.B. auf Wikipedia direkt als Info über die Blockheide.